Tai Chi Qigong Shíbāshì ist eine Qigong-Form, die auf der Philosophie des Taijiquan (Tai Chi) fußt und einige Bewegungen aus der traditionellen Form des Yang-Stil-Taijiquan extrahiert. Sie wurde Ende der 1970er Jahre von Lin Housheng entwickelt, Professor an der Hochschule für Chinesische Medizin in Shanghai.

Der Schwerpunkt der Übungen liegt in der sorgfältigen Harmonisierung der 18 Bewegungen mit dem richtigen Atmen.

Es ist eine besonders schöne, fließende Übungsform, die auszuführen sowohl eine Freude ist als auch zu einer tiefen Entspannung führt.

Knochen,Gelenke und Muskulatur werden sanft mobilisiert und bis ins hohe Alter geschmeidig und kräftig gehalten. Durch die stetige aber ruhige Anregung des Kreislaufs und des Stoffwechsels wird auch organischen Erkrankungen wirksam vorgebeugt.

Wir unterrichten drei Sätze und lassen den Vierten im Unterricht mit einfließen.

Seit 2009 kommt Meister Wing Cheung jährlich nach Baden-Baden zum "Instructor Training Course"!

Ausführlicher Artikel auf Taiji-Europa
Workshop mit Prof. Lin Housheng

TAIJI QI GONG 
Das Qigong der 18 Bewegungen
startseite
copyright matthias wagner baden-baden impressum
Sechs der acht Sätze des Taiji Qigong Shibashi bestehen aus je 18 Bewegungsübungen, der Vierte aus 18 zielgerichteten Behandlungs-, Meditations- und Übungszyklen gegen gesundheitliche Beschwerden. Der achte Satz stellt eine Art best of der 108 Übungen dar.
EIN JAHR SHIBASHI
Alle sieben Sätze des Taiji Qigong Shibashi in Workshops mit Claudia-Maria Winkler und Matthias Wagner Februar 2015 bis März 2016
Video Set 1
Video Set 2
Video Set 3